Urteile

Urteilssammlung zum Vermessungsrecht Brandenburg:
nach Aktenzeichen

Hier finden alle 126 Einträge nach Aktenzeichen sortiert:

  • 8 U 123/96 (Brandenburgisches Oberlandesgericht: Urteil vom 20.08.1998)
    Da ohne die Beziehung zu einem genau begrenzten Teil der Erdoberfläche der Gegenstand des Eigentumsrechts und anderer dinglicher Rechte weder darstellbar noch vorstellbar ist, ...
  • A 2 S 314/99 (Oberverwaltungsgericht Magdeburg: Urteil vom 17.01.2002)
    Erhebung von Vermessungskosten

    Die im öffentlichen Interesse bestehende Pflicht des öffentlich bestellten Vermessungsingenieurs, die Vermessungsunterlagen einzureichen, dient ...
  • A 4 160/99 MD (Verwaltungsgericht Magdeburg: Urteil vom 25.09.2000)
    Das Verwaltungsgericht Magdeburg hat im Einvernehmen mit den Beteiligten ohne mündliche Verhandlung den Kostenbescheid des Katasteramtes aufgehoben.
    Hieraus sind folgende ...
  • BVerwG 8 C 12.05 (Bundesverwaltungsgericht: Urteil vom 21.06.2006)
    Die Klägerin hat beim Kataster- und Vermessungsamt um kostenfreie Übersendung von Nachweisen zu den Voreigentümern gebeten. Den Widerspruch und die Klage vor dem Verwaltungsgericht ...
  • I ZR 299/88 (Bundesgegrichtshof: Urteil vom 04.10.1990)
    Aufforderung an Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure zur Abgabe von Angeboten - Gebührenausschreibung

    Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure sind nach dem für sie ...
  • I ZR 299/88 (Bundesgerichtshof: Urteil vom 04.10.1990)
    Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure (ÖbVI) sind nach demfür sie maßgeblichen Gebührenrecht nicht befugt, verbindliche Gebührenangebote für Leistungen abzugeben, hinsichtlich ...
  • M 23 K 01.113 (Verwaltungsgericht München: Urteil vom 28.11.2001)
    Art. 8 Abs. 9 VermKatG eröffnet die Möglichkeit, Vermessungsergebnisse von Privatpersonen oder von anderen nicht nach Art. 12 VermKatG befugten Stellen zu übernehmen, die Erteilung ...
  • OVG 1 A 202/99 (Oberverwaltungsgericht Brandenburg: Urteil vom 28.11.2001)
    Wenn § 17 ÖbVermIngBO (Rücknahme der Zulassung) grundsätzlich zur Anwendung kommt, muss dies in gleicher Weise für § 16 (Warnung, Verweis, Geldbuße) dieses Gesetzes gelten.

    § 17 ...
  • OVG 10 B 14.09 (Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg: Urteil vom 24.11.2011)
    Zur Berichtigung des Liegenschaftskatasters durch feststellenden VerwaltungsaktFür einen die Berichtigung des Liegenschaftskatasters ausweisenden feststellenden Verwaltungsakt ist ...
  • OVG 10 N 71.06 (Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg: Beschluss vom 18.07.2008)
    § 18 Abs. 1 VermLiegG bietet keinerlei Anhalt für die Annahme, dass eine Vermes-sungsstelle die Flurstücksgrenze feststellt.
    Vielmehr verhält es sich danach so, dass eine ...

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13