Aktuelles

Aktuelle Meldungen aus dem Jahr 2013

zurück zu Aktuelles des laufenden Jahres

Meldungen aus dem Jahre 2013

Aktualisierung von Vorschriften

Erhaltung der Übereinstimmung zwischen dem Grundbuch und dem Liegenschaftskataster

Die Gemeinsame Allgemeine Verfügung des Ministers des Innern und der Ministerin der Justiz vom 2. März 2009 (3850 E-II.4/01) Amtsblatt für Brandenburg Nr. 11 vom 25. März 2009 wurde verlängert.

Die Gemeinsame Allgemeine Verfügung des Ministers der Justiz und des Ministers des Innern vom 30. Oktober 2013 zur Änderung der Gemeinsamen Allgemeinen Verfügung vom 2. März 2009 (3850-II.015) wurde im Amtsblatt für Brandenburg Nr. 51 (S. 3015) vom 11. Dezember 2013 und im Justizministerialblatt für das Land Brandenburg Nr. 12 (JMBl. S. 111) vom 16. Dezember 2013 veröffentlicht. Eine aktualisierte Lesefassung wurde auf unserer Vorschriftenseite eingestellt.

Die Durchführung und Sicherung von Vermessungsarbeiten im Verkehrsraum öffentlicher Straßen

Das Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft Abteilung 4 - Straßenverkehr - Nr. 28/2013 hat den Erlass aktualisiert und am 9. Dezember 2013 neu in Kraft gesetzt. Der Erlass wird im Amtsblatt für Brandenburg Nr. 53 vom 23. Dezember 2013 veröffentlicht. Der Erlass wurde auch auf unseren Seiten eingestellt.
(Potsdam, den 17.12.2013)

Stellenausschreibung
Servicebereichsleiter/-in Geoinformation- und Liegenschaftskataster in Cottbus

Druckversion der Stellenausschreibung

Der Fachbereich Geoinformation und Liegenschaftskataster der kreisfreien Stadt Cottbus schreibt die Stelle/Planstelle

zur unbefristeten Besetzung zum 01.01.2014 aus. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 36 Stunden.

Als Leiter/in des Servicebereiches sind Ihnen 2 Teams mit 14 und 9 Stellen sowie die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses mit 2 Stellen zugeordnet.

Das Aufgabengebiet umfasst die folgenden Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung des Servicebereiches Geoinformation- und Liegenschaftskataster nach Maßgabe der zugewiesenen Geschäftsverteilung
    • Lenkung und Kontrolle der Aufgaben
    • Organisation der Aufgabenerfüllung (Arbeitsverteilung)
    • Führung von Mitarbeitern
    • Überwachung der Finanzen und der Wirtschaftlichkeit im Servicebereich
    • Vertretung des Servicebereiches im Innen- und Außenverhältnis
    • Entwicklung und Vorgabe von Strategien, Konzepten und Rahmenrichtlinien für die Geodateninfrastruktur
    • Widerspruchsbearbeitung
  • Vorsitz des Gutachterausschusses
    • Vertretung des Gutachterausschusses nach außen,
    • Erteilung fachlicher Weisungen an die Geschäftsstelle,
    • Festlegung und Leitung der Sitzungen,
  • Leitung der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses
  • Erstellung von Gutachten

Als Anforderungen an die/den künftige/n Stelleninhaber/in werden gestellt:

  • Befähigung für den höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Benutzung und Fortführung des Liegenschaftskatasters und des vermessungstechnischen Außen- und Innendienst in der öffentlichen Verwaltung
  • zertifizierter Weiterbildungsnachweis in der Grundstückswertermittlung
  • sehr gute Kenntnisse im Geodatenmanagement, von Geodatenstrukturen und im Bereich Informationstechnologie
  • Fach- und Gesetzeskenntnisse im Kataster- und Vermessungswesen, Bauordnungs- und Bauplanungsrecht, bürgerlichen Recht, Verwaltungsrecht, Wasserrecht sowie im Grundbuchrecht sowie
  • Kenntnisse im Haushaltsrecht und Betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • erwartet werden
    • Führungskompetenzen,
    • Leistungsbereitschaft, ein hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative,
    • Durchsetzungsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein,
    • Konfliktlösungsfähigkeit,
    • hohe Belastbarkeit und Flexibilität sowie
    • eine positiv ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Vergütung: TVöD Entgeltgruppe 13 , bzw. Besoldungsgruppe A 13 h.D.

Menschen mit Schwerbehinderung und denen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungsunterlagen, mit einem qualifizierten polizeilichen Führungszeugnis sowie ein ausreichend frankierter Rückumschlag sind bis zum 29.11.2013 an den Fachbereich Verwaltungsmanagement, Stadtverwaltung Cottbus, Neumarkt 5, 03046 Cottbus zu richten.
(Cottbus, den 15.11.2013)

Kontrollpunkt für Navigationsgeräte

Kontrollpunkt für Navigationsgeräte

Ein Service nicht nur für Geocacher

Im Land Brandenburg gibt es seit Freitag, 8. November 2013, einen Kontrollpunkt für Navigationsgeräte. LGB-Präsident Prof. Christian Killiches und Potsdams Baubeigeordneter Matthias Klipp haben diesen in der Breiten Straße vor dem Filmmuseum in der Landeshauptstadt eingeweiht. An diesem Punkt haben nun alle Bürger die Möglichkeit, ihre navigationsfähigen Geräte auf Genauigkeit zu überprüfen. Der Punkt wurde in Kooperation zwischen der LGB und der Potsdamer Stadtverwaltung ausgewählt, eingemessen und installiert. Weitere Informationen erhalten Sie über die Internetseite der LGB: www.geobasis-bb.de/kontrollpunkt.htm
(Potsdam, den 13.11.2013)

Gemeinsamen Gutachterausschusses in OSL und SPN

Die Bildung des gemeinsamen Gutachterausschusses für die Landkreise Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße zum 1. Januar 2014 ist heute im Amtsblatt Nr. 47 auf der Seite 2887 bekannt gemacht worden. Das Amtsblatt finden Sie unter folgendem Link: http://www.bravors.brandenburg.de/
(Potsdam, den 13.11.2013)

Studie zum Immobilienmarkt in Deutschland

Amtliche Gutachterausschüsse für Grundstückswerte in Deutschland erstellen Studie zum Immobilienmarkt in Deutschland

  • Deutschlandweit rd. 1 Million Transaktionen mit rd. 162 Mrd. Euro im Jahr 2012
  • Umsatz auf dem Immobilienmarkt steigt gegenüber 2011 um 3 %
  • Moderate Preissteigerungen - Keine Immobilienblase

Die Gutachterausschüsse in Deutschland bereiten derzeit den dritten Immobilienmarktbericht für
Deutschland vor. Die bisherigen Auswertungen zeigen: ... Presseinformation
(Potsdam, den 22.10.2013)

Novellierung der Vermessungsgebührenordnung

Die Erste Verordnung zur Änderung der Vermessungsgebührenordnung vom 19. Juli 2013 wurde im Gesetz- und Verordnungsblatt II Nr. 59 bekanntgegeben. Eine neue Lesefassung ist hier einzusehen.
(Posdam, den 24.07.2013)

Grundstücksmarkt in Brandenburg
Immolilien weiter mit Aufwärtstendenz

Ungebrochener Trend zum Bauen - Die eigenen vier Wände bleiben der Favorit

Der Immobilienmarkt in Brandenburg wächst unverändert. Das geht aus dem Grundstückmarktbericht 2012 des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte hervor, den Staatssekretär Rudolf Zeeb und der Vorsitzende des Gremiums, Jürgen Kuse, am Donnerstag vorstellten. Der aktuelle Grundstücksmarktbericht beruht auf der Auswertung aller Grundstücksgeschäfte, die im Verlaufe des vergangenen Jahres in Brandenburg abgeschlossen wurden. "Der Bericht bietet damit einen kompletten Überblick über die Entwicklungen des Marktes und zwar objektiv und von Einzelinteressen unabhängig. Er ist damit gleichermaßen interessant für die Immobilenbranche wie für potentielle Käufer“, erläuterte Zeeb.  ... weiter zur Pressemitteilung
(Potsdam, den 18.07.2013)

Geodaten-Apps stärken IKT-Region Berlin-Brandenburg

- Preisträger im GeolApps-Wettbewerb ausgezeichnet -

Ein persönlicher Guide für Outdoor-Aktivitäten der Firma Komoot und eine Plattform für die Administration landwirtschaftlicher Betriebe der Firma Maschinendirigent sind die Gold-Preisträger des Wettbewerbs „GeolApps“. Gesucht worden war in diesem Wettbewerb nach Applikationen für mobile Geräte („Apps“), die öffentlich-rechtliche, kommerzielle und freie Geodaten in kommerziellen Anwendungen nutzen. Die Gold-Preise sind mit jeweils 15.000 Euro dotiert. Die Silber-Preise, jeweils mit 8.000 Euro dotiert, gehen an einen Marktplatz für ortsbasierte Audioguides der Firma Yopegu sowie an das Unternehmen DropSpot, das Informationen und Benachrichtigungen auf dem Mobilgerät zu Orten anbietet, an denen man sich gerade befindet. ... weiter zur Pressemitteilung
(Postdam, den 24.06.2013)

Die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Landkreis Oberspreewald-Lausitz zieht um

Auf Grund der zwischen dem Landkreis Spree-Neiße und dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz geschlossenen „Öffentlich-rechtlichen Vereinbarung über die gemeinsame Wahrnehmung der Aufgaben der Katasterbehörden sowie zur Einrichtung einer Geschäftsstelle für einen gemeinsamen Gutachterausschuss“ zieht die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Landkreis Oberspreewald-Lausitz nach Cottbus um.

Vom 14. Juni 2013 bis 19. Juni 2013 bleibt die Geschäftsstelle daher geschlossen.

20.06.2013 erreichen Sie uns wie folgt:

Postalische Adresse:

Gutachterausschuss für Grundstückswerte im
Landkreis Oberspreewald-Lausitz
Geschäftsstelle beim FB Kataster und Vermessung
Postfach 10 01 36
03141 Forst (Lausitz)

Sitz der Geschäftsstelle:

Vom-Stein-Straße 30
03050 Cottbus

 

Die bisherige zentrale E-Mail-Adresse bleibt vorerst bestehen.

Sie lautet: gaa@osl-online.de

Die eingehenden E-Mails werden entsprechend weitergeleitet.

 

So erreichen Sie uns telefonisch:

Leiterin der Geschäftsstelle Frau Numrich 0355 / 49 91 - 21 07
Sachbearbeiterin Frau Jahn 0355 / 49 91 - 21 04
Sachbearbeiterin Frau Buder 0355 / 49 91 - 22 13
Koordinatorin Frau Koslowski 0355 / 49 91 - 21 05
Fax: 0355 / 49 91 - 21 11

 

Die neuen Sprechzeiten:

Dienstag 8.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag 8.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Über mögliche zukünftige Änderungen können Sie sich auf unserer Homepage informieren.

http://www.gutachterausschuss-bb.de

(Potsdam, den 20.06.2013)

Grundstücksmarktbericht 2012

Der Grundstücksmarktbericht 2012 für das Land Brandenburg wurde am 15. Mai 2013 vom Oberen Gutachterausschuss für Grundstückswerte beschlossen und ist ab sofort gegen eine Gebühr von 40 Euro beim Landesbetrieb Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) erhältlich.

Im Jahr 2012 wurden auf dem Grundstücksmarkt des Landes Brandenburg leichte Umsatzsteigerungen gegenüber 2011 verzeichnet. Über die Jahre betrachtet, zeigt sich der Grundstücksmarkt jedoch stabil. Jährliche Schwankungen sind ein Ausdruck der jeweiligen besonderen wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen sowie im Wesentlichen abhängig von der jeweiligen preislichen Zusammensetzung der Stichproben. Über den Status der verschiedenen Teilmärkte und über bemerkenswerte Veränderungen wird in der folgenden Kurzzusammenfassung informiert: Flyer zum Grundstücksmarktbericht 2012 (PDF-Format 2,50 MB).
(Potsdam, 17.06.2013)

Werbeerlass ÖbVI

Am 10.06.2013 ist die Verwaltungsvorschrift zur Werbung von Öffentlich bestellten Vermessungsingenieurinnen und Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren (Werbeerlass ÖbVI) mit dem Ziel in Kraft getreten, durch Begriffsbestimmungen und Regelungen zur berufsrechtskonformen Werbung eine ordnungsgemäße Berufsausübung sicherzustellen. Mit dem neuen Werbeerlass ÖbVI wurde die bisherige Verwaltungsvorschrift für die Werbung der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure neu gefasst und an den aktuellen Stand der Rechtssprechung angepasst.

Die Verwaltungsvorschrift zur Werbung von Öffentlich bestellten Vermessungsingenieurinnen und Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren (Werbeerlass-ÖbVI) vom 10.06.2013 ist in BRAVORS und auf unserer Vorschriftenseite veröffentlicht.
(Potsdam, 10.06.2013)

NEU - Vermessung Brandenburg - NEU

Die Ausgabe 1/13 der Zeitschrift ”Vermessung Brandenburg” ist ab sofort über den Vertrieb der LGB erhältlich. Artikel, Mitteilungen und Informationen zu aktuellen Themen rund um die Vermessung und Geoinformatik gibt es für 2,50 Euro bei
Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg
- Kundenservice -
Heinrich-Mann-Allee 103
14473 Potsdam
Telefon: (03 31) 88 44 - 1 23
Telefax: (03 31) 88 44 - 16 - 1 23
E-Mail: vertrieb@geobasis-bb.de
(Potsdam, den 1.06.2013)

Stellenausschreibung

Die kreisfreie Stadt Cottbus schreibt für den Fachbereich Geoinformation und Liegenschaftskataster befristet bis zum 31.12.2013 die Stelle für eine/n Servicebereichsleiter/-in Liegenschaftskataster zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Besetzung aus. ... weitere Informationen.
(Cottbus, 31.05.2013)

Übertragung der katasterbeördlichen Zuständigkeit des Landkreises Oberspreewald-Lausitz auf den Landkreis Spree-Neiße sowie die Errichtung einer gemeinsamen Geschäftsstelle für den Gutachterausschuss

Die Landkreise Spree-Neiße und Oberspreewald-Lausitz nehmen gemäß § 27 Abs. 1 des Brandenburgischen Vermessungsgesetzes, die Aufgaben der Katasterbehörden als Pflichtaufgaben zur Erfüllung nach Weisung wahr. Mit dem Ziel einer effizienteren und wirtschaftlicheren Gestaltung der Aufgabenerfüllung bei Wahrung einer hohen fachlichen Qualität vereinbaren die Beteiligten ab dem 1. Juni 2013 die gemeinsame Wahrnehmung der Pflichtaufgaben der Katasterbehörden sowie die Einrichtung einer Geschäftsstelle für einen gemeinsamen Gutachterausschuss.

Die Vereinbarung ist im Amtsblatt für Brandenburg Nr. 21/2013 bekanntgemacht worden.
(Potsdam, den 29.05.2013)

Drei auf einen Streich

Mit der Freigabeerklärung des brandenburgischen Innenministeriums vom 28.02.13 zum 01.03.2013 werden die Daten des Liegenschaftskatasters im Land Brandenburg im neuen Datenmodell, dem Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem, ALKIS geführt. Gleichzeitig liegen die Daten des Raumbezugs im neuen Amtlichen Festpunktinformationssystem, AFIS vor. Ebenfalls seit seit diesem Tag werden die Ende 2012 in das neue Datenmodell überführten landschaftsbeschreibenden Daten des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems ATKIS in den Vertrieb aufgenommen.

Mit dem Abschluss dieser Umstellungsarbeiten wird das mehrjährige Projekt zur Einführung von AFIS, ALKIS und ATKIS (AAA-Projekt) erfolgreich beendet und mit seinen Vorteilen für Nutzer und Kunden sichtbar.
Die beschreibenden und kartengraphischen Daten (bisher als ALB und ALK bezeichnet) des Liegenschaftskatasters sind harmonisiert und datentechnisch vereint. Alle Geobasisinformationen können wegen der einheitlichen, standardkonformen Modellierung in nur einem Datenformat (NAS) statt bisher in verschiedenen, nicht aufeinander abgestimmten Formaten, abgegeben werden. Durch diese technologische Erneuerung gelingt es zudem, die Daten aktueller als je zuvor bereitzustellen. In der Regel gilt hier: gestern eingearbeitete Veränderungen sind bereits heute in den Geodaten und Geodiensten enthalten.
LiKa-Online, die Liegenschaftskataster-Auskunft im Internet, der Geodaten-Online-Shop, Geobroker, wie auch die Webbasierten Geodienste stellen ab sofort die AAA-Daten bereit.
(Potsdam, den 28.02.2013)

Neue Prüfungsordnung für die Ausbildungsberufe der Geoinformationstechnologie

Am 25.01.2013 wurde die Prüfungs- und Umschulungsprüfungsordnung für die Ausbildungsberufe in der Geoinformationstechnologie im öffentlichen Dienst schlussgezeichnet. Sie wird am 15. Februar 2013 in Kraft treten. Die Prüfungsordnung regelt alle für die Prüfung relevanten Inhalte für die im Jahr 2010 neugeordneten Ausbildungsberufe Vermessungstechniker/in und Geomatiker/in. Neue Prüfungselemente sind der betriebliche Auftrag sowie ein Prüfungsstück im Ausbildungsberuf Geomatiker/in. In diesem Jahr werden erstmals  20 Vermessungstechniker/innen und 10 Geomatiker/innen die Abschlussprüfung nach der neuen Prüfungsordnung ablegen.
(Potsdam, den 5.02.2013)

Umstellung der Geobasisdaten auf AFIS-ALKIS-ATKIS

Im Land Brandenburg steht die Überführung der Geobasisdaten auf das AFIS-ALKIS-ATKIS-Datenmodell unmittelbar bevor. In das AAA-Modell werden in Brandenburg zeitgleich die Daten des Raumbezugs (Festpunktdaten), der Liegenschaften (Flurstücke, Gebäude) und die Landschaftsbasisdaten (Geländemodelle, Digitale Topographische Karten) überführt. Ab März 2013 liegen alle Daten des amtlichen Vermessungswesens in einem einheitlichen Datenmodell und in einem einheitlichen und auf internationalen Standards beruhendem Datenformat (NAS) vor.

Die Automatisierte Liegenschaftskarte (ALK) und das Automatisierte Liegenschaftsbuch (ALB) werden durch das Amtliche Liegenschaftskatasterinformationssystem ALKIS abgelöst. Seit dem 21. Januar 2013 haben die umfangreichen Arbeiten zur ALKIS-Migration in den Katasterbehörden und der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg  ( LGB )  begonnen. Auch während der komplexen und anspruchsvollen Umstellungsphase wird jederzeit die Auskunft aus dem Liegenschaftskataster gewährleistet sein. Die Umstellung ist eine sehr große Herausforderung für  die Katasterbehörden der 14 Landkreise und 4 kreisfreien Städte sowie die LGB, denn die Daten des Liegenschaftskatasters umfassen rund 3 Millionen Flurstücke, 1,1 Millionen Eigentümerdaten und ca. 50 Millionen Kartengeometrien (Flurstücke, Gebäude, Straßen). Noch deutlicher wird das Datenausmaß, wenn man sich die Liegenschaftskarte in einem gedruckten Kartenatlas im Maßstab 1:1000 vorstellt - dieser würde fast 1000 Bände mit je 500 DIN A4-Seiten umfassen. Noch niemals zuvor wurde in der Vermessungsverwaltung eine so große Datenmenge in so kurzer Zeit vereinheitlicht, geprüft und in ein neues Datenmodell überführt.

Seit 2008 informieren wir Sie regelmäßig zur geplanten AAA-Einführung, jetzt steht die Umstellung unmittelbar bevor. Wir haben viele Informationen auf Veranstaltungen, im Internet und im Newsletter zum Stand der AAA-Einführung für Sie zusammengetragen. Auf der Internetseite der LGB http://www.geobasis-bb.de können Sie sich dazu informieren.
(Potsdam, 29.01.2013)

Neues hochpräzises digitales Geländemodell erleichtert Planungen und verbessert Katastrophenschutz

Nach mehrjährigen Vorarbeiten verfügt Brandenburg mit dem hochgenauen dreidimensionalen digitalen Geländemodell DGM2 jetzt über ein neues effektives Planungsinstrument für das gesamte Land. Mit seiner hochpräzisen Höhen- und Lagebestimmung für jeden Quadratmeter Brandenburgs werde das neue Geländemodell viele Planungs- und Umweltanalyseprozesse erheblich erleichtern, sagte Innenminister Dietmar Woidke bei ... weiter zur Pressemitteilung Nr. 007/2013
(Potsdam, den 25.01.2013)

 

zurück zu Aktuelles des laufenden Jahres

Sprungbrett

Brandenburg-Vierwer öffnet im neuen Fesnster Brandenburg-
Viewer

 


Gutachterausschüsse im Land Brandenburg Gutachteraus-
schüsse im Land Brandenburg

 


Geoportal des Landesbetriebes Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Landesvermes-
sung und Geo- basisinformation Brandenburg


Liegenschaftskataster online LiKa-Online: Karte, Buch und Vermessungsriss online per Internet


GeoBrocker GeoBroker: digitale Daten und andere Produkte online per Internet


 

Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland Arbeitsgemein-
schaft der
Vermessungs-
verwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland


 

Vermessungsreferendariat
Vermessungs-
            oberinpektoranwärter

Vermessungstechniker