Aktuelles

Aktuelle Meldungen aus dem Jahr 2006

zurück zu Aktuelles des laufenden Jahres

Meldungen aus dem Jahre 2006

Halbjahresbericht des Grundstücksmarktes 2006

Der Obere Gutachterausschuss hat den aktuellen Halbjahresbericht des Grundstücksmarktes für das Jahr 2006 im Land Brandenburg herausgegeben. Dieser steht ab sofort kostenfrei als Download und ab 01.01.2007 als Broschüre über die Geschäftsstelle zur Verfügung.
(Potsdam, den 16.12.2006)

Ergebnisse der Anhörung zur Geodateninfrastruktur-Berlin/Brandenburg

An 7.11.2006 veranstaltete die GDI-Berlin/Brandenburg im GeoForschungsZentrum Potsdam mit dessen freundlicher Unterstützung eine Anhörung der Wirtschaft und Wissenschaft zu den grundlegenden Aussagen der Sollkonzepte der Länder Berlin und Brandenburg für den Aufbau einer Geodateninfrastruktur. Die Ergebnisse finden Sie hier.
(Potsdam, 29.11.2006)

Einladung zur Informationsveranstaltung zum Thema:

Mobiles Antrags- und Ablaufverfahren (MEA)
- vom Konzept zur Realität -

Im Rahmen des Projektes „Strukturreform des amtlichen Vermessungswesens“ ist ein Projektteam „Mobile Antrags- und Ablaufverfahren (MEA)“ eingerichtet worden. Es sollte den automatisierten Workflow am Beispiel der Zerlegung eines Flurstücks zwischen der Verwaltung und dem ÖbVI konzeptionell erarbeiten und in einem Piloten testen. Das PT MEA hat seine Arbeiten erfolgreich abgeschlossen. Das Ergebnis wird in der Veranstaltung am 23. November 2006 im Ministerium des Innern vorgestellt. ...mehr

Flyer - Mobiles Elektronisches Antrags- und Ablaufverfahren im amtlichen Vermessungswesen

 

Ort: Ministerium des Innern,
Haus N, Raum 236 (Aula)
Henning-von-Tresckow-Str. 9-13,
14467 Potsdam
Zeit: 10.00 - 11.30 Uhr Basispräsentation für alle Interessierte der Landesverwaltung und des Amtlichen Vermessungswesens
  13.00 - 16.30 Uhr Fachpräsentation für Vertreter des Amtlichen Vermessungswesens
Referenten:   Uwe Dreßler (MI - SP/6)
Holger Bronsch (AED-Sicad)
Jürgen Dasing (AED-Sicad)
Jann Hansen (ARC Berlin)

 

(Potsdam, 13.11.2006)

Laufbahnprüfung im gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienst

Anwärterinnen der Vermessungsverwaltung 2006 Am 30. Oktober 2006 haben 4 Anwärterinnen die Laufbahnprüfung für den gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienst im Ministerium des Innern erfolgreich bestanden. Nach einjähriger intensiver Ausbildung in Praxis und Theorie des Vermessungswesens, stehen sie nunmehr der Vermessungs-, Kataster- und Flurneuordnungsverwaltung als qualifizierte Nachwuchskräfte zur Verfügung. Erfreulicherweise konnte der Prüfungsausschuss dem Jahrgang durchweg gute und befriedigende Leistungen bescheinigen.

Wir gratulieren den Prüflingen ganz herzlich und wünschen ihnen für ihre berufliche Laufbahn viel Erfolg.
Potsdam, 01.11.2006)

Protokoll des "Brandenburger Geodätentags"

Am 01. und 02. September 2006 fand anlässlich der 850-Jahrfeier der Stadt in Cottbus die 13. gemeinsame Dienstbesprechung der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure und der Vermessungs- und Katasterverwaltung des Landes Brandenburg statt. Auf der homepage der LGB finden Sie das Ergebnisprotokoll.
(Potsdam, 24.10.2006)

Änderung des VermLiegG

Mit dem Ersten Brandenburgischen Bürokratieabbaugesetz (1. BbgBAG) vom 28.06.2006 (GVBl. I S. 74; 76) ist auch das Vermessungs- und Liegenschaftsgesetz geändert worden. Der § 15 Abs. 2 wurde um die Zusammenlegung örtlicher Arbeiten zur Gebäudeeinmessung sowie zum Grundflächen- und Höhennachweis nach § 68 Abs. 3 der Brandenburgischen Bauordnung ergänzt.

Eine Lesefassung des VermLiegG mit der o. g. Änderung steht auf unserer Vorschriftenseite (Gesetze) im Format HTML zur Ansicht und Format PDF zum Download zur Verfügung
(Potsdam, 16.10.2006)

Rasen, Rosen und Rabatten

Historische und aktuelle Karten als Spiegel der Geschichte der Schlossparks in Fürstlich Drehna und Lieberose

Am 10.September 2006 findet im Landkreises Dahme-Spreewald der alljährliche Tag des offenen Denkmals statt. Aus diesem Anlass werden im denkmalgeschützten Ständehaus der Kreisverwaltung in Lübben am Beispiel der Parklandschaften der Schlösser von Fürstlich Drehna und Lieberose die Veränderungen im Spiegel historischer und aktueller Karten und Pläne gezeigt. Eine Ausstellung historisch wertvoller ... weiter zur Pressemitteilung
(Lübben, den 1.09.2006)

"Brandenburger Geodätentag" in Cottbus

Am 1. und 2. September 2006 findet der Brandenburger Geodätentag als Fachtagung des Ministeriums des Innern mit dem Landesbetrieb LGB, den Amtsleitungen der Kataster- und Vermessungsämter und den Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren in Cottbus statt. Mit mehr als 250 Teilnehmern aus der Vermessungsverwaltung und dem freien Berufsstand sowie Gästen aus benachbarten Bundesländern und aus Polen wird zu aktuellen Themen des neuen Geoinformations- und Vermessungsgesetzes, des Baurechts und des Berufsrechts berichtet. Die Fachthemen werden um einen Festvortrag zur EU-Erweiterung durch den Abgeordneten des Europäischen Parlaments Herrn Norbert Glante sowie um Vorträge zum polnischen Vermessungswesen ergänzt.
(Potsdam, 31.08.2006)  

Einladung zur Informationsveranstaltung "LiKa-Online"

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Verwalten vereinfachen" führt das Ministerium des Innern des Landes Brandenburg eine Informationsveranstaltung zum eGovernment-Fachverfahren "Liegenschaftskataster-Online" (LiKa-Online) durch. [weiter ...]
(Potsdam, den 23.08.2006)

Geodateninfrastruktur-Berlin/Brandenburg startet

Am 17.08. fand unter Leitung der Berliner Staatssekretärin Dunger-Löper und des Brandenburgischen Staatssekretärs Hohnen die konstituierende Sitzung des Lenkungsgremiums GDI-BE/BB statt. [weiter ...]
(Potsdam, den 21.08.2006) 

Gemeinsamer Aufbau der Geodateninfrastruktur in der Region Berlin/Brandenburg

Berlin und Brandenburg bauen gemeinsam eine Geodateninfrastruktur auf. Das Kabinett benannte am Dienstag in Potsdam die brandenburgischen Mitglieder des gemeinsamen Lenkungsgremiums, das den Aufbau einer Geodateninfrastruktur Berlin/Brandenburg steuern soll. [weiter ...]
(Potsdam, den 14.07.2006)

Vormerkungsberechtigte als Beteiligte

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hatte mit Urteil vom 20. Dezember 2005 den Inhabern einer Auflassungsvormerkung die Stellung eines Beteiligten im Sinne des § 20 Abs. 1 Vermessungs- und Liegenschaftsgesetz zugesprochen. Mit Beschluss vom 7. Juni 2006 hat nunmehr das Bundesverwaltungsgericht über die Nichtzulassung der Revision entschieden. Die tragenden Gründe des Urteils des Oberverwaltungsgerichts können in der Urteilssammlung nachgeschlagen werden.
(Potsdam, den 22.06.2006)

Vormigration im Liegenschaftskataster beginnt

Im Hinblick auf die absehbare Umstellung auf das unter dem ganzheitlichen harmonisierten Ansatz entwickelte Verfahren ALKIS, sind vorbereitende Maßnahmen zu treffen. Dazu ist es auch erforderlich, die Dateninhalte des ALB und der ALK im Rahmen einer Vormigration in Übereinstimmung zu bringen. Das Land stellt den Kataster- und Vermessungsämtern hierfür das Programm "Integrationsprüfung der Liegenschaftsdaten" (IPL) zur Verfügung. Mit dem Erlass vom 7. Juni 2006 zum Einsatz der Software IPL hat das MI den Startschuss für die Vormigration gegeben. In der Anlage zum IPL-Erlass sind die Handlungsgrundsätze zur Sicherstellung der Datenkonsistenz zwischen dem ALB und der ALK mit Hilfe der Software IPL beschrieben.
(Potsdam, den 7.06.2006)

Grundstücksmarktbericht 2005

Brandenburger Immobilienmarkt deutlich belebt
Schönbohm: Anhaltend hohes Interesse am Wohneigentum

Der Grundstücksmarkt in Brandenburg hat sich im vergangenen Jahr erstmals seit 1998 wieder deutlich belebt. Dabei blieb der Quadratmeterpreis für baureife Einfamilienhausgrundstücke trotz eines leichten Anstiegs um drei Euro auf landesdurchschnittlich 70 Euro weiter moderat. Spitzenreiter bei Immobilienpreisen ist wie in den Vorjahren die Landeshauptstadt Potsdam. Das geht aus dem jetzt veröffentlichten Grundstücksmarktbericht 2005 des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte hervor. Danach stiegen die Zahl der Kaufverträge für Immobilien um neun Prozent und der dabei getätigte Umsatz um 27 Prozent. Ingesamt wurden 38.323 Kaufverträge mit einem Volumen von 2,87 Milliarden Euro registriert. ... weiter zur Pressemitteilung Nr. 084 vom 22.05.2006
(Potsdam, den 22.05.02006)

Wer? Was? Wann? Wie? ...

Die Umsetzung der Strukturreform im Amtlichen Vermessungswesen erfordert Änderungen in vielen Bereichen. Für einzelne Maßnahmen und Projekte wurden Projektblätter erarbeitet, welche die Ziele, den Zeitrahmen sowie die erforderlichen Maßnahmen und Planungen kurz erläutern. Die Zusammenstellung zur Beantwortung der W-Fragen finden Sie hier.
(Potsdam, den 07.04.2006)  

Sollkonzept für die Geodaten-Infrastruktur Brandenburg beschlossen

Im Rahmen seiner 10. Sitzung beschloss das GIB-Komitee am 28.3.2006 das Sollkonzept für die Geodaten-Infrastruktur Brandenburg. Das Sollkonzept GIB ist für das Land Brandenburg ein Grundlagenpapier für die nun folgende Umsetzungsplanung, die gemeinsam mit dem Land Berlin erfolgen wird. GIB-Sollkonzept komplett
(Potsdam, den 28.03.2006)

Arbeitshilfe zur Bodenwertermittlung in Stadtumbaugebieten

Titelblatt der Broschüre Arbeitshilfe zur Bodenwertermittlung in Stadtumbaugebieten

Zu den besonderen Problemstellungen der Wertermittlung in Stadtumbaugebieten wurde durch den Oberen Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Land Brandenburg eine Arbeitshilfe erstellt. Anlass hierzu waren die ersten Erfahrungen mit Stadtumbaumaßnahmen in verschiedenen Modellstädten im Land Brandenburg, bei denen sich die Bodenwertentwicklung als ein zentraler Faktor für die Mitwirkungsbereitschaft und den Erfolg von Stadtumbaumaßnahmen herausgestellt hatte. … mehr

Infrastrukturminister Frank Szymanski und Innenminister Jörg Schönbohm betonten: „Fragen der Bodenwertentwicklung und Bodenwertermittlung in Stadtumbaugebieten sind für alle beteiligten Kommunen und Unternehmen von großer Bedeutung. Stadtumbau ist eine Antwort des Landes Brandenburg auf den demografischen Wandel, der sich nicht nur im Wohnungsleerstand niederschlägt, sondern vielfältige Aus- und Wechselwirkungen auf Infrastrukturen zur Ver- und Entsorgung, des Gesundheitswesens, der Kinder- und Jugendhilfe, der Bildung, aber auch auf die Wirtschaft hat Ziel der Förderpolitik des Landes ist es, die Städte attraktiv und lebenswert zu gestalten.“ ...weiter zur Pressemitteilung

Die Broschüre steht als Download zur Verfügung bzw. kann kostenlos von der Geschäftsstelle des Oberen Gutachterausschusses unter folgender Kontaktadresse bezogen werden:

Oberer Gutachterausschuss für Grundstückswerte
- Geschäftsstelle -
Postfach 1674
15206 Frankfurt (Oder)
Tel. 0335/5582520
E-Mail: oberer.gutachterausschuss@geobasis-bb.de
(Potsdam, den 27.03.2006)

Dauerhafte Übertragung der Leitung des Referats SP/6  

Mit Wirkung vom 1. März 2006 ist Herrn Manfred Oswald dauerhaft die Leitung des Referats SP/6 "Amtliches Vermessungswesen, Gutachterausschüsse für Grundstückswerte, Berufsrecht der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure, Angelegenheiten der Bodenordnung, Ausbildung  in Vermessung und Katographie" übertragen worden.
(Potsdam, den 1.03.2006)

Schönbohm ernennt Tilly zum neuen LGB-Präsidenten

Schönbohm ernennt Tilly zum neuen LGB-Präsidenten Innenminister: „Eine profilierte Persönlichkeit mit breiter Berufserfahrung

Innenminister Jörg Schönbohm hat Heinrich Tilly zum neuen Präsidenten des Landesbetriebes Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) ernannt. Der Innenminister überreichte dem 59-Jährigen am Montag in Potsdam die Ernennungsurkunde. Tilly, der im westfälischen Münster geboren wurde, übernimmt das Amt zum 1. März. „Ich freue mich, dass wir mit Herrn Tilly eine profilierte Persönlichkeit und einen Mann mit breiter Berufserfahrung für die wichtige Aufgabe an der Spitze der LGB gewinnen konnten“, betonte Schönbohm.
... weiter zur Pressemitteilung
(Potsdam, den 28.02.2006)

Bürgerportal Oberflächennahe Geothermie als Modell für weitere Internetdienste

Im Rahmen des Pilotprojektes „Bürgerportal Oberflächennahe Geothermie“ (http://www.geo-brandenburg.de/) der Geodaten-Infrastruktur Brandenburg wurde erstmalig für das Land Brandenburg via Interner die gleichzeitige Nutzung verteilt vorliegender Geodatenbestände bei einer eGovernment-Anwendung realisiert.
(Gemeinsame Erklärung der Ministerien zum Geothermieportal 2006)
(Potsdam, den 21.02.2006)

Digitales Postfach

Für das Referat SP/6 des Innenministeriums des Land Brandenburg (Amtliches Vermessungswesen, Gutachterausschüsse für Grundstückswerte, Berufsrecht der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure, Angelegenheiten der Bodenordnung, Ausbildung in Vermessung und Kartographie), ist ein eigenes digitales Postfach eingerichtet worden. Das Postfach kann per eMail REF.SP/6MI@mi.brandenburg.de oder per Fax 0331 / 27548-3034 erreicht werden.
(Potsdam, 9.02.2006)

Zukünftige Überwachungs- und Erhaltungsaufgaben im Festpunktfeld

Die AdV hat die Anforderungen an ein modernes, homogenes und für die Bundesrepublik Deutschland einheitliches Festpunktfeld, gemeinsam für die Lage, Höhe und Schwere formuliert. SAPOS® ermöglicht bereits heute den dreidimensionalen Anschluss nachgeordneter Vermessungen an das europaweit einheitliche Bezugssystem ETRS89. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, sind Änderungen in der Anlage, der Dichte und der Pflege der zukünftigen Festpunktfelder erforderlich. (mehr...)
(Potsdam, 20.01.2006)

Erste Gerichtsentscheidung zur Sachverständigenvergütung

Das Amtsgericht Lübben hat die Sachverständigenleistung des Leiters des Kataster- und Vermessungsamtes in einem Grenzstreit gemäß § 9 JVEG in die Honorargruppe 7 eingestuft. Für Brandenburg liegt somit die erste gerichtliche Entscheidung zu einer Sachverständigenleistung im Vermessungs- und Katasterwesen nach Novellierung des Entschädigungs- und Vergütungsrechts vor. Durch den vorliegenden Beschluss ist das kontrovers diskutierte Dauerthema der zutreffenden Vergütung von Gerichtsgutachten bei Grenzprozessen um eine weitere Entscheidung bereichert worden.

Mehr zu dem Thema in der Urteilssammlung unter Aktenzeichen 20  C 189/04.
(Potsdam, 20.01.2006)

Brandenburg aus der Vogelperspektive

Digitale Vermessungsdaten machen unser Land sicherer und attraktiver

Land, Kommunen, Wirtschaft und Bürger profitieren vom vielfältigen Datenangebot des Innenministeriums im Internet.
Innenminister Jörg Schönbohm hat anlässlich der bevorstehenden Reform des amtlichen Vermessungswesens die hohe Bedeutung von Geobasisdaten für alle Bereiche der Gesellschaft hervorgehoben. ... weiter zur Pressemitteilung
(Potsdam, 13.01.2006)

 

 

zurück zu Aktuelles des laufenden Jahres

Sprungbrett

Brandenburg-Vierwer öffnet im neuen Fesnster Brandenburg-
Viewer

 


Gutachterausschüsse im Land Brandenburg Gutachteraus-
schüsse im Land Brandenburg

 


Geoportal des Landesbetriebes Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Landesvermes-
sung und Geo- basisinformation Brandenburg


Liegenschaftskataster online LiKa-Online: Karte, Buch und Vermessungsriss online per Internet


GeoBrocker GeoBroker: digitale Daten und andere Produkte online per Internet


 

Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland Arbeitsgemein-
schaft der
Vermessungs-
verwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland


 

Vermessungsreferendariat
Vermessungs-
            oberinpektoranwärter

Vermessungstechniker