Hinweis: brandenburg.de hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

Pressedienst

Landesbetrieb Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg

27.02.2006 Schönbohm ernennt Tilly zum neuen LGB-Präsidenten

Innenminister: „Eine profilierte Persönlichkeit mit breiter Berufserfahrung“

 
Nr. 029/2006

Innenminister Jörg Schönbohm hat Heinrich Tilly zum neuen Präsidenten des Landesbetriebes Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) ernannt. Der Innenminister überreichte dem 59-Jährigen am Montag in Potsdam die Ernennungsurkunde. Tilly, der im westfälischen Münster geboren wurde, übernimmt das Amt zum 1. März. „Ich freue mich, dass wir mit Herrn Tilly eine profilierte Persönlichkeit und einen Mann mit breiter Berufserfahrung für die wichtige Aufgabe an der Spitze der LGB gewinnen konnten“, betonte Schönbohm.

Tilly war bereits seit März vergangenen Jahres als Geschäftsführer der LGB tätig. Zuvor leitete er 13 Jahre das für das amtliche Vermessungswesen zuständige Referat im Innenministerium. In seiner beruflichen Laufbahn war der 59-jährige in fast allen Bereichen des Vermessungswesens tätig. An seine Lehre als Vermessungstechniker und ein Studium an der Ingenieurschule in Mainz schloss sich eine mehrjährige Auslandstätigkeit in Nepal im Rahmen eines UN-Entwicklungsprojekts für die dortige Landesvermessung an. Anschließend studierte Tilly Geodäsie an der Technischen Universität Berlin. Nach mehrjähriger Tätigkeit in der ehemaligen Senatsverwaltung für Bau- und Wohnungswesen in Berlin und als Leiter des Vermessungsamts Berlin/Spandau wechselte er 1992 in den Landesdienst Brandenburg.

Die LGB besteht seit dem 1. Januar 2002 und ist Rechtsnachfolger des Landesvermessungsamtes Brandenburg. Er nimmt vor allem hoheitliche Aufgaben wahr, versteht sich aber auch als modernes Dienstleistungsunternehmen. Die Produkte des Landesbetriebs umfassen den Betrieb des Satellitenpositionierungsdienstes der deutschen Landesvermessung, die Erstellung digitaler Landschafts- und Geländemodelle, topographische Landeskartenwerke bis hin zu historischen Zeitdokumenten der Landschaft und ihrer Prägung durch Menschenhand. Als Landesluftbildsammelstelle archiviert der Landesbetrieb derzeit über 150 000 Luftbilder.

Verantwortlich:
Dorothee Stacke, Pressesprecherin
Ministerium des Innern
Henning-von-Tresckow Str. 9-13
14467 Potsdam
Telefon (0331) 866 2060
Fax: (0331) 866 2666