Hinweis: brandenburg.de hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

Urteile

Landgericht Freiburg: Urteil vom 28.04.1997

Aktenzeichen:
110 7/97
Kernsätze:
Der Beklagte warb im Gemeindeblatt mit einer Anzeige für Vermessungsleistungen. Die dabei getroffene Werbeaussage „zu angemessenen Preisen" enthält weder direkt noch indirekt einen Hinweis darauf, dass hiermit eine Honorargestaltung außerhalb. des zulässigen Rahmens angeboten wird. Auch wenn nicht explizit auf die HOAI hingewiesen wird, kann nicht unterstellt werden, dass die Preise außerhalb des in einer Gebührenordnung festgelegten Rahmens angeboten werden. Die Klage wurde abgewiesen. Die Klage ist unbegründet
Stichworte:
Werbung; Honorargestaltung für Ingenieurleistung, 0110 0007/97

Titel

Text